BEHERBERGUNGSSTEUER

 


 

Seit dem 01. Januar 2018 gilt in Trier eine Beherbergungsteuer von 3,5% des Übernachtungspreises.
Rechtsgrundlage ist die am 28. September 2017 durch den Stadtrat der Stadt Trier beschlossene Satzung.

Glaubhaftmachung (Nachweispflicht) von beruflich zwingend veranlassten Übernachtungen
Die beruflich zwingend erforderliche Übernachtung muss durch den Übernachtungsgast glaubhaft gemacht werden.

Grundsätzlich gilt für den Beherbergungsbetrieb, dass der Glaubhaftmachung von beruflich bedingten Übernachtungen genüge getan ist, wenn die Buchung oder/und Rechnungsstellung durch den Arbeitgeber/Dienstherren erfolgt ist oder wenn personenbezogene Nachweise, wie zum Beispiel namentlich ausgestellte Einladungen oder Teilnahmebescheinigungen o.ä. vorgelegt werden. Hier muss kein zusätzliches Formular ausgefüllt werden.

Liegt kein personenbezogener Beleg vor, zum Beispiel bei selbstständiger Tätigkeit, ist die Übernachtung gesondert zu belegen. Für diese Fälle stellt die Stadt Trier Formulare zur Verfügung die hier zum Download angeboten werden:
http://www.trier.de/rathaus-buerger-in/buergerservice/steuern-und-abgaben/beherbergungsteuer/

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.